Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Bioresonanz-Therapie

Therapie

Die Bioresonanz-Therapie

Die Bioresonanz arbeitet auf der Grundlage elektromagnetischer Schwingungen der Patienten. Damit ermöglicht sie sowohl die Diagnose als auch die Therapie einer Erkrankung eben auf dieser energetischen Basis. Sie steuert Heilprozesse durch Information.

Was kann behandelt werden?

Prinzipiell können alle regenerativen Erkrankungen behandelt werden. Der Fokus liegt hierbei auf körperliche Krankheitssymptome.

In meiner Praxis stehen die Allergietestung und auch die Allergietherapie über Bioresonanz im Vordergrund. Ich kann mittels Testampullen herausfinden, wogegen der Patient allergisch ist. Das sind sowohl Lebensmittel/Futtermittel, als auch Konservierungsstoffe, Emulgatoren, aber auch Pollen.

Die einfachste Therapie bei Futtermittelunverträglichkeit ist nach erfolgter Austestung der allergen wirkenden Stoffe diese einfach zu meiden.

Nicht immer ist der Patient dann aber beschwerdefrei, dann sollte nach weiteren Blockaden im Körper gesucht werden. Verträgt das Tier evtl. bestimmte Medikamente nicht so gut? Besteht eine unterschwellige Belastung mit Bakterien oder Viren?

All das kann durch das Bioresonanzgerät zu tage kommen und dann auch in der Folge behandelt werden. Die Testampullen eignen sich nämlich auch zur Therapie. Weiterhin sind im Gerät viele Therapieprogramme für alle verschiedenen körperlichen Problematiken hinterlegt, die nach Testung auch in der Therapie verwendet werden.

Wie läuft so eine Testung/Therapie ab?

Die erstmalige Testung kann sehr zeitaufwendig sein, je nachdem, wie viele „Baustellen“ das erkrankte Tier aufweist. Es muss dann aufgrund der Testergebnisse eine Priorität erstellt werden, was wann wie behandelt wird.

Die Therapiedauer pro Sitzung ist normalerweise bei ca. 45 Minuten, kann aber bei Bedarf auch länger oder kürzer sein. Die Tiere werden dabei auf eine spezielle Matte gelegt, die an das Bioresonanzgerät angeschlossen ist. Die meisten schlafen während der Therapie ein.

Therapiert werden kann, wie schon oben angeführt, jede körperliche Symptomatik, die regenerativ ist, der Körper also in der Lage ist, mit Unterstützung sich selbst zu helfen.

© 2017 Tierarztpraxis Karin Bührle - Mühlacker-Enzberg